Schulrecht

Das Schulrecht beinhaltet als Teil des öffentlichen Rechts die Gesamtheit aller Rechtsnormen, die in irgendeiner Form die Schule betreffen. Das Schulrecht regelt insbesondere die mit dem Schulbetrieb zusammenhängenden Rechten und Pflichten von Schülern, Lehrern, Eltern, Schulaufsicht und Schulträgern. Aufgrund der allgemeinen und gesetzgeberischen Kompetenz der Länder (GG Art. 30, 70 Abs. 1), bzw. dem Schweigen des Grundgesetzes zum Primären und Sekundären Bildungssektor ist Schulrecht in Deutschland Angelegenheit der Länder.

Kommentar zum Sächsischen Schulgesetz

Herr Rechtsanwalt Georg Brüggen ist Autor eines Kommentars zum Sächsichen Schulrecht, der im Saxonia-Verlag Dresden erschienen ist.

Eine Leseporobe können Sie hier herunterladen:

Zum Saxonia-Verlag gelangen Sie hier.

Schuljahresablauf, Bedarfsplanung, Klassen- und Gruppenbildung
Einzelfragen des Schulrechts

Rechtliche Grundlagen

Gesetze
Verordnungen
 
Verwaltungsvorschriften
Einzelfragen des Schulrechts